WillkommenCEE_Willkommen.html
ProgrammCEE_Programm_aktuell.html
Über uns
VergangenesCEE_Vergangenes_2016_3.html
Kontakt / ImpressumCEE_Kontakt___Impressum.html
Freitag I 22. September 2017 I Die Scheune I Konzertkabarett 
Gankino Circus 
Die Kapelle aus Dietenhofen gewann im Oktober 2016 den Fränkischen Kabarettpreis. Die vier Musiker - Ralf Wieland (Geschichtenerzähler, Gitarrist), Simon Schorndanner (Saxophon, Klarinette), Maximilian Eder (Akkordeon)und Tausendsassa Johannes Sens (Percussion) - waren auch am Abend im ausverkauften CEE in kein gängiges Schema zu pressen: Sie waren einfach umwerfend! 

Weitere Infos siehe auch: www.fraenkischer-kabarettpreis.de/k_gankino.html).http://www.gankinocircus.dehttp://www.fraenkischer-kabarettpreis.de/k_gankino.htmlhttp://www.fraenkischer-kabarettpreis.de/k_gankino.htmlshapeimage_8_link_0shapeimage_8_link_1shapeimage_8_link_2

Werke von: Hussein Ahmad I Anna Bludau-Hary I Elisabeth Daly-Paris I Jean-Yves Dousset I Martin Eckrich I Rolf Fütterer I Christian Gaier I Bettina Haller I Ramona Hoffmann I Peter Jochim I Lutz J. Koch I Uli Lamp I Andrea Lange I Eckhard Lechtenfeld I Xaver Mayer I Manolo Sebastián Navarrete I Oliver Schollenberger I Horst Steier I Tina Stolt I Günter Zink


Projektleitung: Eckhard Lechtenfeld

Jonas Gleim (Klavier) machte eine Super-Musik dazu!


Endlich lüftet der Club Ebene Eins ein sorgsam gehütetes Geheimnis: An den Wänden der „Scheune“ hängen Bilder / Objekte von 20 Künstlerinnen und Künstlern, die am Projekt „Im Labyrinth der Entdeckungen“ teilnahmen. Sicher kennen Sie das Kinderspiel „Stille Post“: Von Ohr zu Ohr weitergeflüstert, verändert sich der Inhalt der Botschaft immer mehr. Diese Grundidee stand Pate für die Ausstellung. Entwicklung und Ausgang waren wie im Originalspiel nicht steuerbar und daher völlig unvorhersehbar.


In drei Serien zu jeweils 6 bis 7 Bildern entstand ein faszinierendes Panoptikum unterschiedlichster Stile, das dennoch wie ein Gesamtkunstwerk wirkt. Der Clou: Laut Spielregel war außerdem ein Text zu formulieren, der das eigene und das Vorgängerwerk reflektiert. Eine großartige Ausstellung aus Bild und beigefügtem Text, die bundesweit, wenn nicht gar darüber hinaus, einmalig sein dürfte. Last not least: Den Kunstschaffenden selbst hat die Mitwirkung riesigen Spaß gemacht.

<-zurückCEE_Vergangenes_2017_A.html

Sonntag I 17. September 2017 I Die Scheune I Ausstellung

Im Labyrinth der Entdeckungen - Das Spiel “Stille Post” als Kunstprojekt

Projektleitung: Eckhard Lechtenfeld

© Florian Matzhold

vor->CEE_Vergangenes_2017_C.html